POOLCHEMIE FÜR DIE REINHEIT DES WASSERS IM GARTENPOOL
POOLCHEMIE FÜR DIE REINHEIT DES WASSERS IM GARTENPOOL

Reinigung und Pflege des Wassers im Gartenpool

Der gesamte Prozess der Wasserreinigung im Pool basiert hauptsächlich auf der Regulierung des pH-Werts des Wassers, der Desinfektion, dem Algenschutz und dann auf der Koagulation. In jeder dieser Stufen sollten geeignete Reinigungsmittel verwendet werden, die es uns ermöglichen, alle Arten von Verschmutzungen effektiv zu entfernen.

  • Die Reinigungsbehandlungen beginnen wir mit der pH-Einstellung des Poolwassers. Es sollte daran erinnert werden, dass Sie den pH-Wert des Poolwassers regelmäßig, mindestens einmal pro Woche überprüfen sollten. Die sicherste für unserer Haut ist pH-Wert von 7-7.4, neutral oder leicht alkalisch. Dies ist die Norm für das Schwimmbeckenwasser, das leider nicht ohne unser Eingreifen erhalten bleibt. Wenn wir feststellen, dass das getestete Wasser nicht im normalen Bereich liegt, verwenden Sie das Mittel, die den pH-Wert erhöhen oder senken kann.
  • Der nächste Schritt ist die Desinfektion des Poolwassers. Zunächst sollte es daran erinnert werden, dass sich schnell vermehrende Mikroorganismen die Wassertrübung und die Ablagerung von den rutschigen Bodensätzen am Beckenboden verursachen. Schon die kleine Anzahl von Bakterien und Pilzen kann für die Haut schädlich sein. Aus diesem Grund sollten die Desinfektionsmittel ab der ersten Befüllung des Beckens mit dem Wasser verwendet werden. Die Sauerstoff- und Chlormethode wird zur chemischen Desinfektion eingesetzt. Chlor zerstört effektiv Mikroorganismen, einschließlich Bakterien und Pilze. Die Aktivsauerstoffmethode ist sanfter und bietet gleichzeitig ein hohes Hygieneniveau. Darüber hinaus ist es sicherer für die menschliche Haut.
  • Es ist auch sehr wichtig, effektiv mit Algen zu kämpfen. Das sind die vielzellige Organismen, die im Wasser viele Schadstoffe produzieren. Sie sind für die rutschige Bodensatzschicht am Beckenboden und an den Beckenwänden verantwortlich. Um die Algen loszuwerden, reicht die Chlorierung nicht aus, weil sie wirksam gegen Chlor resistent sind. Daher soll man nach einem speziellen Mittel suchen, die das Algenwachstum in den Schwimmbecken, z. B. Algen, verhindert.
  • Der letzte Schritt, um das Wasser im Pool zu reinigen, ist die Koagulation. Damit das Wasser zum Baden geeignet wird, soll man auch das im Wasser gelöste Teilchen, d.h. Salze, Säuren, Aminosäuren, Basen und Harnstoff, entfernen. Das Superkalgu Standard Koagulationsmittel ist dafür nützlich. Es wirkt unabhängig von der Temperatur und den genützten Wasseraufbereitungsmethoden und verbessert sofort die Filtration.
up
Shop is in view mode
View full version of the site
Sklep internetowy od home.pl